Logo Hallerstein
Logos


Laufkalender

Samstag, 5. Mai 2018 14:00

22. Hallersteiner Volkslauf mit Gourmet-Verpflegung Start: 14 Uhr Rundkurs mit 5, 10, 15 oder 20 km; Laufen und Nordic Walking mit Wanderpokal und Sachpreise

Ort: Hallerstein, Turnerheim "Haisla"

Freitag, 27. Juli 2018 18:30

41. Kornberglauf Start: 18.30 Uhr am Schiedateich, Gruppenlauf: 10 km und 18 km, Nordic Walking 10 km, keine Gebühr wird erhoben

Ort: Schwarzenbach, Waldbad "Schiedateich"

Samstag, 8. September 2018 12:45

18. Schwarzenbacher Ausdauertage Start: ab 12.45 Uhr, Strecken: Halbmarathon, 10-km-Lauf, FUN-Lauf, 10-km-Nordic Walking, Schüler- und Bambinilauf

Ort: Schwarzenbach,Turnerheim
http://www.schwarzenbacher-ausdauertage.de

Sonntag, 4. November 2018 09:30

Freundschaftslauf TV Helmbrechts- LG Hallerstein Start: 9.30 Uhr, Gruppenlauf: 10 km und 15 km, die Teilnahme ist kostenlos

Ort: Helmbrechts, alte Norma, Kulmbacher Str. 59a


Archiv 2012 LG Hallerstein

Weihnachtsfeier 2012

Weihnachtsfeier der LG Hallerstein

Am 8. Dezember 2012 fand die jährliche Weihnachtsfeier der LG Hallerstein statt, viele Mitglieder folgten der Einladung und nahmen an der Feier im Hallerstiner Haisla teil. Es wurde der neue Vorstand, der aus den Wahlen vom 11.11.2012 hervorging, vorgestellt. Von Links  nach Rechts: Abteilungsleiter Volker Zerulla, 2. Abteilungsleiterin Ute Hickl, Öffentlichkeitsarbeit/Internet Christian Reiche, Kassier Gerd Strobel, Hauptsponsor und aktiver Läufer der LG Dr. Christian Heinrich Sandler.

Der Sportwart, Hr. Stefan Peter war leider an diesem Tag verhindert.

Verfasser: Christian Reiche (30.12.2012 20:49:05)

Neuwahlen bei der LG

Volker Zerulla im Amt bestätigt

Bei den Neuwahlen der LG Hallerstein-Schwarzenbach wurde Volker Zerulla als Abteilungsleiter wiedergewählt. Seit 10 Jahren und somit von Beginn an leitet Volker Zerulla bereits die Lauftruppe. Zur stellvertretenden Abteilungsleiterin wählten die LG-Mitglieder Ute Hickl. Den Job als Kassier übernimmt Gerd Strobel und die Öffentlichkeitsarbeit Sandra und Christian Reiche. Die Funktion des Sportwarts hat Stefan Peter inne, der sich insbesondere um die Meldungen kümmern wird.  

Verfasser: Hermann (21.11.2012 20:28:41)

von Helmbrechts nach Hallerstein

Freundschaftslauf zum Saisonende

Zusammen mit Lauffreunden aus Helmbrechts und der Region begaben sich die Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach auf die 22 Kilometer lange Strecke von Helmbrechts nach Hallerstein. Die Strecke des Freundschaftslaufes führte über den Schwarzholzwinkel nach Markersreuth, Oppenroth, Bärlas bis zum Turnerheim nach Hallerstein. Wem die Strecke zu lang war, konnte ab Oppenroth zu den Läufern stoßen. Rund 25 Läuferinnen und Läufer hatten trotz nassem Wetter Spaß am Laufen. Zum Abschluss ließen es sich die Sportler im Hallersteiner „Haisla“ gutgehen. Auch im Herbst und Winter laufen die Hallersteiner weiter. Wer Lust auf´s Laufen hat, ist herzlich eingeladen bei der LG Hallerstein-Schwarzenbach mitzulaufen. Die Trainingszeiten sind am Mittwoch um 18.30 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Start und Ziel ist das Turnerheim in Hallerstein, genannt „Haisla“.

Foto: Die „Einsteiger“-Gruppe bei Oppenroth

weitere Fotos: Fotogalerien

Verfasser: Hermann (04.11.2012 19:25:57)

Neuer Termin für Freundschaftslauf!

Freundschaftslauf  von Helmbrechts nach Hallerstein jetzt am 4.11.12


Am Sonntag, den 4. November wollen die Ausdauerläufer der Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach mit einem Gruppenlauf von Helmbrechts nach Hallerstein die Laufsaison offiziell abschließen. Am Ende steht die  Einkehr ins Hallersteiner Turnerheim auf dem Programm. Der Freundschaftslauf startet über 22 Kilometer um 9 Uhr in Helmbrechts am Freibad. Die Strecke führt über den Schwarzholzwinkel nach Markersreuth, Oppenroth, Bärlas bis zum „Haisla“ nach Hallerstein. Gelaufen wird in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Tempo. Für gut trainierte Läufer wird das Lauftempo elf bis zwölf Kilometer pro Stunde betragen. Die zweite Gruppe wird ein Tempo von neun bis zehn Kilometern pro Stunde laufen. Eine dritte Gruppe startet um 10 Uhr in Oppenroth am Parkplatz bei der Bundesstraße 289. Die Streckenlänge wird hier neun Kilometer betragen. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Getränkepunkte auf der Laufstrecke und Duschen im Ziel sind organisiert. Mitfahrgelegenheiten um 8.15 Uhr ab Hallerstein zum Start in Helmbrechts sind möglich. Hierzu ist jedoch eine Anmeldung bei Volker Zerulla (Tel. 0171/8320881, zerulla.volker@lg-hallerstein.de) notwendig, der auch gerne sonstige Auskünfte zum Freundschaftslauf gibt.

(26.10.2012 21:15:59)

zum 10jährigen

LG übergibt Spende an Kinder- und Jugendstiftung

„Konkrete Projekte für Kinder und Jugendliche zu fördern“, so lautet die Hauptaufgabe der Kinder- und Jugendstiftung Schwarzenbach a.d. Saale, die seit 2008 bereits zahlreiche Projekte wie ein Jugendzeltlager, ein „Ernährungsprojekt“ an einem Kindergarten oder den Fahrrad-Parcours am Wertstoffhof unterstützt hat. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der LG Hallerstein-Schwarzenbach entschieden sich die Mitglieder der Laufgemeinschaft die Einnahmen des Sonnenuntergangs-Benefizlaufes in Höhe von 300 EUR dieser Stiftung zu übermitteln.
Bei einer Spendenübergabe wies  Bürgermeister  Alexander Eberl darauf hin, dass für 2012 noch Anträge gestellt werden können: „Aufgerufen sind Vereine und Organisationen, die interessante Projekte für Kinder und Jugendliche in Schwarzenbach a.d. Saale anbieten möchten und dabei auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.“ Antragsschluss sei der 16. November 2012. Eberl: „Die Anträge können formlos mit einer kurzen Projekt-Beschreibung und einem Finanzierungsplan direkt bei der Stadtverwaltung abgegeben werden.“
Das Foto zeigt Bürgermeister Alexander Eberl, Volker Zerulla Vorstand der LG Hallerstein-Schwarzenbach und Dr. Christian Heinrich Sandler

Verfasser: Hermann (25.10.2012 19:27:01)

September 2012

Freude über neue Lauftrikots

Über neue Lauftrikots freuen sich die Läuferinnen und Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach. Volker Zerulla, Chef der Laufgemeinschaft bedankte sich im Namen aller LG-Mitglieder bei der Sandler AG, vertreten durch Dr. Christian Heinrich Sandler, die die Lauftrikots gesponsert hat. Ihren ersten Test bestanden die blau leuchtenden Trikots bereits bei den diesjährigen Schwarzenbacher Ausdauertagen.

Anlass für die neuen Trikots ist das zehnjährige Bestehen der LG. Auf Initiative von Volker Zerulla und Dr. Christian Heinrich Sandler schlossen sich im Jahre 2002 die Läuferinnen und Läufer der Turnerschaft Schwarzenbach und des Turnvereins Hallerstein in der LG Hallerstein-Schwarzenbach zusammen. Seitdem wird die LG von Volker Zerulla geleitet. In Dr. Christian Heinrich Sandler hat die LG einen engagierten Sponsor gefunden, dem das Laufen selbst sehr am Herzen liegt. Die LG trägt Jahr für Jahr selbst zahlreiche Laufveranstaltungen aus, so den Hallersteiner Volkslauf, den Kornberglauf, die Freundschaftsläufe oder zusammen mit dem TS Schwarzenbach und der Sandler AG die Schwarzenbacher Ausdauertage. Mitglieder der LG haben seit Bestehen an zahlreichen Läufen in der Region und auch darüber hinaus teilgenommen. Einer der Höhepunkte war der Start von neun LGlern am New York Marathon 2005. Aber auch die zahlreichen Teilnahmen am Rennsteiglauf haben viel Spaß gemacht. Einige LG-Läufer erzielten beachtliche Erfolge und nahmen den einen und anderen Pokal mit nach Hause. 2007 wurde innerhalb der LG Hallerstein-Schwarzenbach zusätzlich eine Triathlonabteilung ins Leben gerufen. Zum Ehrenmitglied der LG wurde im letzten Jahr der derzeitige Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich ernannt.
Foto : Ein Teil der etwa 60 Mitglieder starken Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach mit den neuen von der Sandler AG gesponserten Trikots.

Verfasser: Hermann (23.09.2012 21:06:03)

Schee war´s!

Schwarzenbacher Ausdauertage

Knapp 600 Laufbegeisterte  hatten bei den Schwarzenbacher Ausdauertagen wieder ihren Spaß. Der Dank gilt allen Helfern, Sponsoren und der Firma Sandler AG! Ergebnisse, Fotos etc. finden Sie unter www.schwarzenbacher-ausdauertage.de

Neu! Das Video zu den 12. Ausdauertagen jetzt online! www.schwarzenbacher-ausdauertage.de

Verfasser: Hermann (16.09.2012 21:36:58)

News vom Donnerstag, 30. August 2012 21:24 Uhr

12. Schwarzenbacher Ausdauertage am 07 / 08. September 2012

Nur noch wenige Tage. Dann starten unsere 12. Schwarzenbacher Ausdauertage traditionell mit der Nudelparty am Freitagabend. Wir laden alle Lauf- und Walkingbegeisterten herzlich ein. Für jeden ist etwas dabei: 10 km, Halbmarathon, Bambini- und Schülerlauf, Staffellauf, Oberfränkische Meisterschaften und vieles mehr. Alle Details erfahren Sie auf unserer gesonderten Homepage unter www.schwarzenbacher-ausdauertage.de.

(30.08.2012 21:24:29)

News vom Montag, 20. August 2012 17:46 Uhr

Dieter Katzer fährt mit Bambusfahrrad von Hof nach Dresden

Bambusfahrrad LG Hallerstein

Normal ist Dieter Katzer auf seinem schnittigen Triathlonrad unterwegs. Dieses hatte der Sportler der LG Hallerstein-Schwarzenbach kürzlich gegen das derzeit wohl bekannteste aller Bambusfahrräder eingetauscht. Einen Tag lang radelte er damit von Hof nach Dresden.

Dieter Katzer zögerte nicht lange, als ihn ein Bekannter fragte, ob er mit einem Bambusfahrrad von Hof nach Dresden fahren würde. Zumal die Idee, die dahinter steckt fasziniert. Das Fahrrad soll die Welt entdecken und einmal umrunden. Geboren wurde das Ganze in einer WG von Würzburger Studenten, die auch der Schwarzenbacher Student Raffael Katzer kennt. Macher und Treiber der Aktion sind Matthias Kalla, Student der Geoinformatik und Sabine Metzger, die Pädagogik studiert. Das Rad wurde von ihnen selbst gebaut.

Die Philosophie des Projektes „Global Bike Trotting“ ist, dass viele Menschen um die Welt fahren und damit globale Zusammenarbeit in die Tat umsetzen. Die Fahrer haben die Möglichkeit, ihre Erlebnisse der Fahrt mit Text, Fotos und Videos auf der Homepage zu dokumentieren und so viele Menschen auf der ganzen Welt an allen Etappen des Rads teilhaben zu lassen. Das Rad soll auf seiner Reise für Nachhaltigkeit werben, u.a. Radfahren als ökologische Fortbewegung bewerben und durch das Material Bambus, aus dem das Rad gebaut ist, dazu anregen über alternative Rohstoffe nachzudenken. Ganz praktisch sollen auch möglichst schnell Menschen nachhaltig vom Rad profitieren, weshalb online und auf Veranstaltungen auf dem Weg des Rads Spenden für sauberes Trinkwasser weltweit gesammelt werden sollen. Global Bike Trotting kooperiert dabei mit Viva con Agua, die zusammen mit der Welthungerhilfe Trinkwasser- und Hygieneprojekte in Indien, Uganda und Burkina Faso finanziert.

Dieter Katzer wird einer von vielen sein, die am Ende das Fahrrad um die Welt gefahren haben. Zu seiner Etappe brach er am 31.7. morgens um 9 Uhr auf. Das Fahrrad wartete versperrt mit einem Zahlenschloss vor dem Hofer Hauptbahnhof auf ihn. Nach Montage des Tachos und der mit Verpflegung, Werkzeug und Wechselkleidung bepackten Satteltaschen sowie einem Motivationsküsschen von Tochter Angelina ging es Richtung Dresden. Nach kurzer Zeit war klar, dass die Reifen erstmal mehr Luft brauchten und die 7-Gang-Nabenschaltung justiert werden musste, damit das Radfahren auch wirklich Spaß machte. Die 185 km lange Etappe hatte es in sich. Das Profil war von einem ständigen auf und ab geprägt. Sogar eine 14-prozentige Steigung war zu bewältigen. Glück, dass gerade diese Strecke von einem durchtrainierten Triathleten wie Dieter Katzer übernommen wurde. Um 17.30 Uhr hatte Dieter Katzer sein Ziel erreicht und stellte das Fahrrad am Dresdner Bahnhof für den nächsten Etappenfahrer ab.

Mehr zu finden über das Projekt ist im Internet unter www.globalbiketrotting.org.

Foto: Dieter Katzer von der LG Hallerstein-Schwarzenbach mit Tochter Angelina vor dem Start am Hofer Bahnhof

 

Verfasser: Hermann (20.08.2012 17:46:17)

News vom Montag, 13. August 2012 17:58 Uhr

Kornberglauf – Lauf mit Tradition

40 Läuferinnen und Läufer kamen auf Einladung der Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach zur 36. Auflage des Kornberglaufes an den Schiedateich.

Volker Zerulla, Leiter der LG Hallerstein-Schwarzenbach freute sich, dass trotz Urlaubszeit und anderer Sportveranstaltungen in der Region, der Kornberglauf seinen Zuspruch hat. Heinz Kühlmann, ein Mitbegründer des legendären Kornberglaufes und der Bürgermeister Alexander Eberl schickten die Sportlerinnen und Sportler auf die Strecke.

Mehrere Gruppen von Läufern und Nordic-Walkern machten sich mit unterschiedlichem Lauftempo auf die 18-Kilometer und die 10 Kilometer langen Strecken rund um den Kornberg. Bei trockenem aber kühlem Wetter machte das Laufen richtig Spaß. Für das anschließende gemütliche Beisammensein hätte man sich allerdings sommerliche Temperaturen gewünscht.

Die Teilnehmer bestätigten den besonderen Reiz des Kornberglaufes, der durch das Streckenprofil, die Landschaft und seine Historie seinen speziellen Charakter erhält. Die Bergwachtbereitschaft Rehau übernahm die medizinische Betreuung auf der Strecke und sorgte dafür, dass alle gut im Ziel ankamen.

Fotos vom Lauf gibt´s im Fotoarchiv.
Foto: Volker Zerulla (zweiter v.r.) – Laufchef der LG, heißt die Läufer zum traditionsreichen Kornberglauf willkommen.

Verfasser: Hermann (13.08.2012 17:58:01)

News vom Sonntag, 29. Juli 2012 10:10 Uhr

Samstag, 11. August – 36. Kornberglauf

Kornberglauf Zur 36. Auflage des Kornberglaufes am Samstag, 11. August 2012 lädt die Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach alle Laufbegeisterten und Hobbyläufer recht herzlich ein. Der legendäre Kornberglauf wurde 1972 erstmals durchgeführt. Damals unter der Leitung des ehemaligen Bademeisters Heinz Kühlmann. Der traditionsreiche Lauf begeistert immer wieder durch seine Streckenführung, sein Streckenprofil und dem Naturerlebnis, welches unausweichlich mit ihm verbunden ist. Start und Ziel sind das Schwarzenbacher Waldbad genannt „Schiedateich“, das rechts an der Straße zwischen Schwarzenbach (Saale) und Niederlamitz liegt.

Start ist um 14 Uhr. Der Lauf wird als Gruppenlauf über 18 Kilometer in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Tempo und über 10 Kilometer angeboten. Zudem wird eine Nordic-Walking-Gruppe über zehn Kilometer starten. Da das Lauferlebnis in der Gemeinschaft im Vordergrund steht, verzichtet die LG Hallerstein auf die Startgebühr. Auf der großen Strecke sind vier Verpflegungsstellen mit Wasser und an der kürzeren Strecke zwei Verpflegungsstellen mit Wasser geplant. Die Bereitschaft der Bergwacht übernimmt die medizinische Betreuung auf der Strecke und sorgte dafür, dass alle gut im Ziel ankommen. Duschmöglichkeiten bestehen im Waldbad (Kaltwasser) oder im Schwarzenbacher Turnerheim (Richard-Wagner-Staße). Bei schönem Wetter lädt im Anschluss der Biergarten des Schiedateiches zum gemütlichen Beisammensein ein. Weitere Informationen gibt Volker Zerulla unter der Nummer 0171/8320881.

Foto: Mitte mit grünem Poloshirt - Heinz Kühlmann, Mitbegründer des Kornberglaufes

Verfasser: Hermann (29.07.2012 10:10:57)

News vom Donnerstag, 19. Juli 2012 19:28 Uhr

Triathleten starten beim Ironmen in Roth

Toni Langheinrich und Helmut Schmidt haben bei einem der bekanntesten Ironmens Deutschlands, dem Challenge-Rot teilgenommen.

Europameisterschaft der Langdistanztriathleten in Roth mit regionaler Beteiligung

Helmut Schmidt wird 11.ter bei der offiziellen ETU-Langdistanz Europameisterschaft

Roth . Gleichzeitig zum 25. jährigen Jubiläum des Langdistanztriathlons in Roth fand die diesjährige offizielle ETU-Europameisterschaft statt. Bei angenehmen Temperaturen am Morgen galt es 3,8 km im Kanal zu schwimmen. Anschließend musste zweimal ein Rundkurs durch den Landkreis Roth mit insgesamt 180 km durchfahren werden. Bei immer stärker werdendem Wind, teilweise mit orkanartigen Böen, war höchste Konzentration gefordert. Den Abschluss bildete ein Marathonlauf von 42,195 km überwiegend am Kanal entlang zu laufen. Die Temperaturen stiegen inzwischen an die 30 ° Gradmarke. Toni Langheinrich von der LG Hallerstein-Schwarzenbach wagte sich dieses Jahr zum ersten Mal über die den Athleten alles abverlangende Langdistanz. Beim Schwimmen hielt er sich bewusst zurück und erzielte dennoch einen sehr guten Schwimmsplitt. Allerdings hatte er ab Mitte der Radstrecke mit Magenproblemen zu kämpfen. Damit konnte er den erwarteten Radsplitt nicht ganz erreichen. Den Marathonlauf spulte er trotz erheblichen Krämpfen dennoch souverän herunter. Im Ziele konnte er sich über eine Zeit von 11:22:58 Std. bei seinem Debüt freuen. Dies bedeutet Platz 287 in der M35 und Gesamtplatz 1207.

Helmut Schmidt vom TEAM WERTBAU TSV Hof 1861 war gemeinsam mit seinem Trainingskollegen Toni Langheinrich angereist. Der frisch gebackene Papa bestätigte trotz der im Vergleich zum letzten Jahr wesentlich geringeren Trainingskilometer seine tolle Leistung aus dem Vorjahr. Die im Winter gelegten Grundlagen reichten anscheinend aus, um eine solide Leistung in allen drei Disziplinen abzuliefern. Am Ende stand eine Zeit von 09:44:42 Std. zu Buche. Dies bedeutete Platz 11 in der Altersklassenwertung sowie Gesamtrang 168 unter den insgesamt knapp 5000Teilnehmern, darunter 600 Staffeln. Lediglich eine Unachtsamkeit auf der Radstrecke, die ihn rund 10 min kostete, verhinderte eine noch bessere Platzierung.

Die weiteren Platzierung aus der Region: Matthias Laber aus Rehau (10:05:06/92. AK 30/300. Gesamt), Dr. Berthold Förster vom GEALAN TRI TEAM IFL Hof (10:48:37/169. AK40/788. Gesamt) Beide konnten Ihre bisherigen Bestzeiten über diese Distanz teilweise erheblich verbessern.

Bild 1 : Verpflegungsaufnahme auf der Radstrecke. Betreuer Mike Zemke und Helmut Schmidt auf dem Rad bei der ETU-Europameisterschaft in Roth

Bild 2: v.l. Toni Langheinrich und Helmut Schmidt mit ihren Triathlonrädern

Verfasser: Hermann (19.07.2012 19:28:30)

Pressebericht

Stefan Peter von der LG Hallerstein-Schwarzenbach bewältigt Zugspitzlauf

Es ist einer der härtesten Bergläufe Europas: Der Zugspitz-Extremberglauf. 18 Kilometer und 2235 Höhenmeter sind zu bewältigen. In die Schlagzeilen geraten war der Lauf 2008, als zwei Läufer wegen eines Wetterumsturzes an Unterkühlung und Erschöpfung starben. Trotzdem quälten sich auch in diesem Jahr hunderte von Lauffreaks in einer grandiosen Landschaft hinauf zum Zugspitzplateau. Genau waren es 787 Läufer aus 19 verschiedenen Nationen. Einer davon war Stefan Peter, der für die LG Hallerstein-Schwarzenbach startet.

Gut mitgespielt hatte das Wetter, das für´s Laufen nahezu ideal war. Überrascht war Stefan Peter von den doch sehr unwegsamen Pfaden. Geröll, sulziger Schnee und nasse Steine ließen den passionierten Läufer das ein oder andere Mal wegrutschen. „Manchmal hatte es mit Laufen nichts mehr zu tun. Man sprang nur noch von Stein zu Stein.“, so Stefan Peter. Bei dem ständigen Bergauf war der ein oder andere Krampf vorprogrammiert. Zum Schluss war der Pfad so steil, dass die Läufer nur noch gehen konnten. Obwohl gut vorbereitet, stellte Stefan Peter fest: „Man läuft eben nicht durchs Fichtelgebirge, sondern in einer hoch alpinen Region, mit den entsprechenden Gefahren.“ Nach genau 3 Stunden stand Stefan Peter als 24. seiner Altersklasse auf dem höchsten Berg Deutschlands und dachte nach ein paar Minuten schon an den nächsten Zugspitz-Extremberglauf. Mehr über den Zugspitzlauf ist auf der Internetseite www.getgoing.de zu erfahren.

Verfasser: Hermann (19.07.2012 19:24:10)

News vom Donnerstag, 5. Juli 2012 19:01 Uhr

Benefizlauf der LG Hallerstein-Schwarzenbach

LG Hallerstein-Schwarzenbach besteht seit 10 Jahren

Die Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach kann in diesem Jahr auf ihr zehnjähriges Bestehen zurückblicken. Schon bevor die Laufgemeinschaft ins Leben gerufen wurde, gab es Laufgruppen. So unter anderem beim Turnverein Schwarzenbach und beim TV Hallerstein. Auf Initiative von Volker Zerulla und Dr. Christian Heinrich Sandler schlossen sich im Jahre 2002 die Läuferinnen und Läufer der beiden Vereine in der Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach zusammen. Seitdem wird die LG von Volker Zerulla geleitet. In Dr. Christian Heinrich Sandler hat die LG einen wertvollen Sponsor, dem das Laufen selbst am Herzen liegt. Mitglieder der LG haben seit Bestehen an zahlreichen Läufen in der Region und auch darüber hinaus teilgenommen. Einer der Höhepunkte war der Start von neun LGlern am New York Marathon 2005. Aber auch die zahlreichen Teilnahmen am Rennsteiglauf haben viel Spaß gemacht. Einige LG-Läufer erzielten beachtliche Erfolge und nahmen den einen und anderen Pokal mit nach Hause.

2007 wurde innerhalb der LG Hallerstein-Schwarzenbach zusätzlich eine Triathlonabteilung ins Leben gerufen. Initiatoren waren hauptsächlich die langjährigen LG-Mitglieder Dieter Katzer und Markus Köhler. Beide hatten bereits in der Vergangenheit an mehreren Triathlon-Wettkämpfen teilgenommen und neben ihrem üblichem Laufpensum das Schwimm- und Radtraining intensiviert. Heute betreiben etwa 15 LG-Mitglieder den Triathlonsport. 2010 startete erstmals eine Mannschaft der LG in der Triathlon-Bayernliga. Gesponsert wird die Mannschaft, die unter dem Namen „Team Sandler Sports“ an den Start geht, von der Firma Sandler, Schwarzenbach a.d.Saale. Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens lud die LG zu einem Sonnenuntergangslauf ein. Gelaufen wurde dort, wo in der Regel auch trainiert wird: Auf Wald- und Forstwegen im Hallersteiner Forst. Nach dem Lauf genossen die Teilnehmer den Sonnenuntergang über dem Förmitzspeicher und ließen sich das Salatbuffet, Bratwürste und ein Bier schmecken. Die Einnahmen aus dem Lauf und die freiwilligen Spenden werden einem sozialen Zweck in Schwarzenbach zur Verfügung gestell

Ein paar Bilder des Sonnenuntergangslauf 2012 könnt ihr euch  hier anehen.

Verfasser: Hermann (05.07.2012 19:01:23)

Sonnenuntergangslauf am Fr 29.06.12, 19 Uhr

Sonnenuntergangslauf am Fr 29.06.12, 19 Uhr

Die LG wird 10 Jahre alt und feiert dieses Jubiläum mit einem Benefizlauf. Alle Läufer und Walker sind herzlich dazu eingeladen. Die Freude am Laufen und das gemütliche Zusammensein im Anschluss stehen dabei im Vordergrund. Mehr im Flyer zum Sonnenuntergangslauf.

(01.06.2012 09:24:36)

News vom Dienstag, 29. Mai 2012 20:09 Uhr

120 Starter beim 16. Hallersteiner Volkslauf

Hallerstein –  120 Läufer und Walker gingen am vergangenen Samstag bei der sechszehnten Auflage des Hallersteiner Volkslaufs an den Start. Dabei ging es nicht um Zeiten, sondern vielmehr um den Spaß und die Freude am Laufen. Volker Zerulla, Laufchef der LG Hallerstein-Schwarzenbach und Holger Grosse, Vorsitzender des TV Hallerstein begrüßten die Sportler und freuten sich über die gute Teilnehmerzahl. Bei idealem Laufwetter schickte der Schwarzenbacher Bürgermeister Alexander Eberl mit einem Schuss aus der Startpistole alle Läuferinnen und Läufer, sowie Walkerinnen und Walker auf die Strecke.

Auch der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner war unter den Startern. Die Teilnehmer konnten zwischen drei Strecken über sechs, zehn und 18 Kilometer wählen, die überwiegend durch den Wald führen und schöne Landschaftsausblicke bieten. Bei der 18-Kilometer-Strecke musste auch der ein oder andere Berg erklommen werden. Jeder meisterte auf seine Weise die Strecke und war stolz auf seine Leistung.

Besonders glücklich waren die beiden Jüngsten Carina Bergmann (Jg. 2003) und Felix Knoblich (Jg. 2002), beide von der LG Hallerstein-Schwarzenbach, die mit Bravour die 6 km lange Strecke bewältigten. Als Erkennung erhielten sie aus den Händen von Volker Zerulla und Ute Hickl eine große Medaille überreicht. Mit einem Pokal wurden die beiden ältesten Teilnehmer Erika Schelter (TV Münchberg) und Werner Heinrich (TV Helmbrechts) belohnt. 

Weitere Pokale konnten die teilnehmerstärksten Läufergruppen mit nach Hause nehmen. Die stärkste Gruppe stellte wiederum die IfL Hof, die den Sandler-Wanderpokal überreicht bekam. Es folgten der TV Münchberg, die IfL Frankenwald und der TSV Hof. Ein besonderer Dank gilt der Hallersteiner Feuerwehr für die Sicherung des Straßenbereiches und der Bergwachtbereitschaft Schwarzenbach/Saale, die für den Erste-Hilfe-Notfall bereit stand.

Bild : Die ausgezeichneten Teilnehmer des 16. Hallersteiner Volkslaufes von links: Ute Hickl (LG Hallerstein-Schwarzenbach), Lutz Gerhard (IfL Hof), Irma Hümmer (TV Münchberg), Erika Schelter (TV Münchberg), Birgit Geißner (IfL Frankenwald), Matthias Meringer (TSV Hof), Werner Heinrich (TV Helmbrechts), Volker Zerulla (LG Hallerstein-Schwarzenbach) vorne die jüngsten Teilnehmer: Felix Knoblich, Carina Bergmann (beide LG Hallerstein-Schwarzenbach)

zu den Fotos...

Die nächsten Veranstaltungen der LG Hallerstein-Schwarzenbach sind der Sonnenuntergangslauf am Freitag 29.6., der Kornberglauf am Samstag 11.8. und der Schwarzenbacher Halbmarathon am  8.9.

(29.05.2012 20:09:55)

News vom Dienstag, 1. Mai 2012 09:18 Uhr

Laufen weil´s Spaß macht

16. Hallersteiner Volksdauerlauf am 26. Mai

Am Samstag, den 26. Mai lädt die Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach zum diesjährigen Hallersteiner Volksdauerlauf ein.

Start und Ziel ist das Turnerheim in Hallerstein. Um 14 Uhr werden alle Läuferinnen und Läufer, sowie Walker und Nordic-Walker auf die drei Laufstrecken über sechs Kilometer, zehn Kilometer und 18 Kilometer (nur Läufer) geschickt. Die Strecken führen auf Wald- und Forstwegen durch den Hallersteiner Forst. Vom Streckenprofil her gesehen ist für jeden etwas dabei. Auf der 18-Kilometer-Strecke geht es Richtung Waldstein. Sie gehört zu den anspruchsvollen Strecken und ist mit einigen Bergpassagen gespickt.

Es erfolgt keine Zeitnahme. „Wir laden alle ein mitzulaufen, ob jung oder alt, sportlich ambitionierte oder Freizeitläufer, Läufer oder Walker. "Es geht nicht um die Zeit, sondern einfach um den Spaß am Laufen und die Gemeinschaft“, so Volker Zerulla, Abteilungsleiter der LG Hallerstein-Schwarzenbach. Das Startgeld beträgt für Erwachsene 7 EUR und für Kinder und Jugendliche 4 EUR. Im Startgeld sind ein paar Bratwürste enthalten.

Den "Sandler-Wanderpokal" erhält die teilnehmerstärkste Gruppe. Pokale werden an weitere teilnehmerstärkste Gruppen und an den ältesten, sowie jüngsten Teilnehmer vergeben. Die Ehrungen finden um 16.30 Uhr im Hallersteiner Turnerheim, dem "Haisla" statt. Für Dusch- und Umkleidemöglichkeiten, sowie für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Weitere Informationen bei Volker Zerulla, Tel.: 0171/8320881

Flyer zum Download im PDF-Format

Verfasser: Hermann (16.05.2012 18:18:51)

SANDLER CUP 2012

Schwarzenbacher Ausdauertage

Auch in diesem Jahr ist wieder der SANDLER CUP ausgeschrieben. Der SANDLER CUP umfasst den Hutschenreuther-Halbmarathon, den Fichtelgebirgs-Halbmarathon und den Schwarzenbacher Halbmarathon. Die drei zeitschnellsten Frauen und Männer erhalten in Schwarzenbach attraktive Preise.

(16.05.2012 18:18:00)

News vom Montag, 14. Mai 2012 20:38 Uhr

Selber Halbmarathon – Wir waren dabei!

11 Aktive der LG nahmen am 24. Hutschenreuther Halbmarathon in Selb teil. Bei idealem Laufwetter wurden gute Zeiten erzielt.

Fotos gibt es hier.

Die Ergebnisse findet ihr unter www.laufgruppe-selb.de

Verfasser: Hermann (14.05.2012 20:38:54)

News vom Montag, 14. Mai 2012 20:32 Uhr

1. Mai – Der Waldstein rief!

Bei wunderschönem Wetter bewegte sich der Läufertross beim 39. Waldsteinlauf von Silberbach zum Waldsteingipfel. Auch einige LGler waren wieder dabei und erklommen den Waldsteingipfel. Mehr Fotos unter www.waldsteinlauf.de

Verfasser: Hermann (14.05.2012 20:32:58)

News vom Montag, 14. Mai 2012 20:28 Uhr

Triathlon-Bayernliga

Start im Münchner Olympiapark

Mit einem starken Teilnehmerfeld hatten die Triathleten der LG beim Auftakt der Bayernliga im Münchner Olympiapark zu kämpfen. Lesen Sie hier einen gemeinsamen Bericht der LG und des TSV Hof 1861.

Verfasser: Hermann (14.05.2012 20:28:15)

Sonnenuntergangslauf Termin geändert

Der Sonnenuntergangslauf  "10 Jahre LG" Benefizlauf findet jetzt am Freitag, den 29. Juni 2012 statt
Ort: Hallersteiner Haisla .

Wir bitten um Beachtung.

(02.05.2012 18:03:07)

Triathlon-Bayernliga

Team Sandler Sports wieder dabei

Triathlon-Bayernliga LG-HallersteinAuch in diesem Jahr greift unser Triathlon-Team wieder in der Bayernliga an. mehr...

Verfasser: Hermann (21.04.2012 13:13:36)

News vom Sonntag, 1. April 2012 20:47 Uhr

Freundschaftslauf durchs Fichtelgebirge

Freundschaftslauf durchs FichtelgebirgeBei kühlem aber herrlich sonnigem Wetter eröffneten die Läuferinnen und Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach und der IfL-Fichtelgebirge mit ihrem traditionsreichen Freundschaftslauf von Wunsiedel nach Hallerstein offiziell die Laufsaison. Volker Zerulla, Abteilungsleiter der LG und Peter Karl von der IfL begrüßten die Laufbegeisterten, bevor sie sie um 9 Uhr auf den Weg durchs Fichtelgebirge schickten. Die 22 Kilometer lange Strecke führte von Wunsiedel nach Röslau, durch das landschaftlich reizvolle Egertal nach Kirchenlamitz und von dort durch den Hallersteiner Forst zum Hallersteiner Haisla. Im Turnerheim regenerierten sich die Sportfreunde bei Hausmannskost, Kaffee und Kuchen.

Wer Lust auf´s Laufen hat, ist herzlich eingeladen, bei der LG Hallerstein-Schwarzenbach mitzulaufen. Die Trainingszeiten sind jeweils am Mittwoch um 18.30 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Start und Ziel ist das Turnerheim in Hallerstein. Die nächste Laufveranstaltung der LG Hallerstein-Schwarzenbach ist der Hallersteiner Volkslauf am Samstag 26. Mai, 14 Uhr. Die Wunsiedler Läufer laden am Samstag, 7. Juli zum Fichtelgebirgsmarathon ein.

Das Foto zeigt die Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach und der IfL Fichtelgebirge vor dem Start in Wunsiedel.

Verfasser: Hermann (01.04.2012 20:47:35)

Gruppenlauf von Wunsiedel nach Hallerstein

Alle Läufer sind herzlich eingeladen!

Am Sonntag, den 1. April eröffnen die Ausdauerläufer der Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach mit einem Gruppenlauf von Wunsiedel nach Hallerstein die Laufsaison. Am Ende steht die  Einkehr ins Hallersteiner Turnerheim dem Haisla auf dem Programm. Das Haisla ist bekannt für seine gute Hausmannskost und lädt an diesem Sonntag auch zum Mittagessen ein.

Der Freundschaftslauf  startet um 9:00 Uhr in Wunsiedel am Wanderparkplatz „Bibersbacher Straße“. Die Strecke beträgt ca. 20 Kilometer und führt über Bibersbach, Röslau, Reicholdsgrün, Kirchenlamitz bis zum Hallersteiner Turnerheim. Der Laufbelag wechselt häufig. Das Streckenprofil ist bergig und bietet schöne Ausblicke. Gelaufen wird in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Tempo. Für gut trainierte Läufer wird das Lauftempo elf bis zwölf Kilometer pro Stunde betragen. Die zweite Gruppe läuft ein Tempo von neun bis zehn Kilometer pro Stunde. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Getränkepunkte auf der Laufstrecke und Duschen im Ziel sind organisiert.

Mitfahrgelegenheiten um 8.30 Uhr ab Hallerstein zum Start in Wunsiedel sind möglich. Hierzu ist jedoch eine Anmeldung bei Volker Zerulla, Tel. 0171/8320881 notwendig, der auch gerne sonstige Auskünfte zum Freundschaftslauf gibt.

Verfasser: Hermann (19.03.2012 20:00:02)

2. Schwimm-Seminar voller Erfolg

Triathleten drücken die Schulbank

Triathleten drücken die SchulbankMit einem Schwimm-Seminar für Fortgeschrittene im Hallenbad Schwarzenbach a.d. Saale sind die Triathleten des TEAM WERTBAU TSV Hof und des Team Sandler LG Hallerstein-Schwarzenbach gemeinsam in die Saison-Vorbereitung für 2012 gestartet. Dazu drückten insgesamt 9 Athleten die „Schulbank“. Aufgrund der positiven Resonanz der Veranstaltung in 2010 konnte Organisator Helmut Schmidt, Mitglied des TSV Hof und der LG Hallerstein-Schwarzenbach, den Diplom-Sportwissenschaftler Konrad Smolinski von KS-Sportsworld erneut als Trainer und Referenten gewinnen.

Besonderes Augenmerk legte Veranstalter Konrad Smolinski dabei wieder auf die Videoanalyse. So wurden im praktischen Teil unterschiedliche Schwimmstile mittels Videokamera aufgezeichnet. Die anschließende Auswertung zeigte bei vielen Athleten durchaus noch Verbesserungspotenzial auf. In den Theorie-Stunden wurden unter anderem die moderne Trainingslehre und die spezifischen Technikinhalte für die Auftaktdisziplin Schwimmen vermittelt. Trotz des sehr kompakt gestalteten und intensiven Eintages-Seminars waren sich alle Teilnehmer einig, dass es zielführend war und sicherlich eine weitere Auflage geben wird. Hoch motiviert und mit vielen neuen Trainingsideen gingen alle ausgepowert nach Hause.

In den nächsten Wochen und Monaten gilt es nun, die vermittelten Inhalte umzusetzen. Dann wird sich zeigen, ob die in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreichen Triathleten der Region ihre für die kommende Saison gesteckten Ziele erreichen. Außerdem gilt es weiterhin erfolgreich in den bayrischen Triathlonligen vertreten zu sein. Mit diesem 2. Schwimm-Seminar wurde jedenfalls der nächste Schritt getan. Interessierte und die, die es noch werden wollen, finden weitere Informationen unter www.ks-sportsworld.de.

Bildbeschreibung: „geschafft aber zufrieden – die Seminarteilnehmer aus der Region"
v.l.n.r. Matthias Laber (LG Hallerstein), Regine Kronester (LG Hallerstein), Jacob Meyer (TSV Hof), Alicia Reitzenstein (TSV Hof), Dieter Katzer (LG Hallerstein), Thomas Putzier (TSV Hof), Martin Johanni (TSV Hof), Helmut Schmidt (TSV Hof/LG Hallerstein), Konrad Smolinski (Referent), Jürgen Hager (TSV Hof)

Verfasser: Hermann (05.03.2012 20:03:57)

Umstellung der Website

Wegen Umstellung der Website sind vorübergehend einige Seiten nicht erreichbar.

Danke für euer Verständnis.

Verfasser: Thomas (05.03.2012 18:18:42)

Team Sandler Sports startet beim Stadttriathlon in München

Triathlon-Bayernliga

München TriathlonAuf der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim fiel am 21. Mai 2011 der der Startschuss für die diesjährige Saison der Triathlon-Bayernliga. Mit gemischten Gefühlen fuhr das Team Sandler Sports der LG Hallerstein-Schwarzenbach an die altehrwürdige Sportstätte vor den Toren Münchens. Nach dem langen Wintertraining galt es eine erste Standortbestimmung vorzunehmen.

Der als Mannschaftswettbewerb ausgetragene Wettkampf startete bei herrlichem Sonnenschein im glasklaren Wasser der ansonsten den Ruderern und Kanuten vorbehaltenen Regattastrecke. 750 Meter Schwimmen und 2,5 Kilometer Laufen bildeten den ersten Teil des Rennens. Mit einer Zeit von 22:04 Minuten belegte das Team um Mannschaftsführer Dieter Katzer den 11. Platz von 14 gestarteten Mannschaften.

Mit den jeweiligen Zeitabständen vom morgendlichen Swim & Run startete am Nachmittag der als Bike & Run ausgetragene zweite Teil des Wettkampfes, ein Verfolgungsrennen der besonderen Art. Dabei waren zunächst vier Radrunden a fünf Kilometer um die Regattastrecke zu absolvieren. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40 km/h rasten die Mannschaften um den Rundkurs, um sich anschließend auf zwei Laufrunden über insgesamt 2,8 Kilometer zu duellieren. In der letzten Radrunde konnte das Team Sandler Sports zwar einen Platz gut machen, verlor diesen aber beim Laufen wieder und belegte damit im Gesamtergebnis den 11. Platz.

Überrascht von der Leistungsstärke der Aufsteigermannschaften sowie der insgesamt großen Leistungsdichte traten die vier Athleten - Dieter Katzer, Olaf Heber, Mike Zemke und Toni Langheinrich - erschöpft die Heimreise an. Auffallend positiv war die eigene gute Laufleistung, die sich im vorderen Mittelfeld bewegte. Beim Schwimmen und insbesondere beim Radfahren müssen jedoch noch einige harte Trainingseinheiten absolviert werden, um ein einstelliges Mannschaftsergebnis erzielen zu können. Nächste Gelegenheit dazu besteht am 18. und 19. Juni anlässlich des Wettkampfwochenendes in Trebgast.

Foto: Das Triathlonteam Sandler Sports vor der Olympia-Regattastrecke, von links: Dieter Katzer, Mike Zemke, Toni Langheinrich, Olaf Heber.

(04.03.2012 14:02:03)

News vom Mittwoch, 15. Februar 2012 19:02 Uhr

Die Termine 2012

Die Termine für 2012 sind veröffentlicht. (Stand 15.01.2012)

(16.02.2012 19:02:38)

News vom Mittwoch, 1. Februar 2012 19:32 Uhr

Ute Hickl von der LG Hallerstein-Schwarzenbach trifft unseren Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich in Berlin.

Anlässlich eines Tages der offenen Tür hatte Frau Hickl gemeinsam mit Ihrem Mann das Bundeskanzleramt in Berlin besucht und an einer Besichtigung teilgenommen. Mitarbeiter des Amtes wurden darauf aufmerksam, dass Besucher aus der Heimat des Bundesinnenministers Dr. Hans Peter Friedrich im Hause sind und hatten kurzfristig ein Überraschungstreffen mit dem Minister organisiert.

"Als ich erfuhr, dass ich den Minister in wenigen Minuten treffen werde, war ich sehr aufgeregt. Das Gespräch mit Dr. Friedrich war sehr angenehm. Wir unterhielten uns über unser gemeinsames Hobby "laufen" und über die Teilnahme am Rennsteiglauf in diesem Jahr. Ich freue mich, dass ich unseren Bundesminister treffen durfte und er mittlerweile Ehrenmitglied in der LG Hallerstein-Schwarzenbach geworden ist."

(16.02.2012 09:34:52)

Neues in der Fotogalerie

Neues in der Fotogalerie

Fotos von der Weihnachtsfeier und dem Saunalauf findet ihr der Fotogalerie

(16.02.2012 09:33:21)

News vom Samstag, 4. Februar 2012 05:30 Uhr

LGler beim City-Marathon in Dresden am Start

Bei kühlen Temperaturen aber Sonnenschein liefen am vergangenen Sonntag die Sportler der LG-Hallerstein durch die City von Dresden. Der Marathon führt mitten durch die Altstadt von Dresden mit ihren barocken Sehenswürdigkeiten.

7128 Läufer finishten bei den verschiedenen Läufen und genossen die phantastische Stimmung. Nach vier Jahren Marathonpause wollte es Markus Köhler wieder wissen. Mit 2:51:15 Stunden und damit Platz 31 unter 1336 Startern und Rang 5 in seiner Altersklasse war Markus Kühler äußerst zufrieden. Dieter Katzer durchquerte nach 3:22:41 Stunden als 265ter die Ziellinie und errang damit den 44. Platz in seiner Altersklasse. Auf die Halbmarathondistanz hatten sich Toni Langheinrich, Helmut Schmidt und Walter Kießling konzentriert. Toni Langheinrich stellt mit 1:28:01 Stunden seine persönliche Bestzeit auf dieser Strecke auf.

Bild: von links: Helmut Schmidt, Toni Langheinrich, Dieter Katzer, Markus Köhler von der LG Hallerstein-Schwarzenbach

Weiter Infos unter www.dresden-marathon.de

(16.02.2012 09:33:20)

News vom Mittwoch, 15. Februar 2012 19:07 Uhr

10. Platz in der Bayernliga

10. Platz in der Bayernliga Einen guten 10. Platz erreichten die Triathleten der LG in der Bayernliga in der Saison 2012. Bei 14 startenden Mannschaften und einer wirklich harten, jungen Konkurrenz war es doch ein achtenswerter Erfolg. Zum Team gehörten Mike Zemke, Dieter Katzer, Olaf Heber, Toni Langheinrich und Werner Biedermann.

Die einzelnen Ergebnisse finden sich auf der Internetseite des Bayerischen Triathlonverbandes unter www.triathlon-bayern.de.

(15.02.2012 19:07:02)

von Helmbrechts nach Hallerstein

Freundschaftslauf zum Saisonende

Freundschaftslauf zum Saisonende Zusammen mit Lauffreunden aus Helmbrechts und der Region begaben sich die Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach auf die 22 Kilometer lange Strecke von Helmbrechts nach Hallerstein. Die Strecke des Freundschaftslaufes führte über den Schwarzholzwinkel nach Markersreuth, Oppenroth, Bärlas bis zum Turnerheim nach Hallerstein. Wem die Strecke zu lang war, konnte ab Oppenroth zu den Läufern stoßen.

Rund 20 Läuferinnen und Läufer genossen das herrliche, sonnige Herbstwetter und die reizvolle Landschaft. Zum Abschluss ließen es sich die Sportler bei Kaffee und Kuchen im Hallersteiner „Haisla“ gutgehen.

Auch im Herbst und Winter laufen die Hallersteiner weiter. Wer Lust auf´s Laufen hat, ist herzlich eingeladen bei der LG Hallerstein-Schwarzenbach mitzulaufen. Die Trainingszeiten sind am Mittwoch um 18.30 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Start und Ziel ist das Turnerheim in Hallerstein, genannt "Haisla".

Bild: Ein Teil der Läufer bei der Verpflegungsstation bei Oppenroth

(15.02.2012 18:39:07)

Park & See-Lauf Hof

Läufer der LG mischen mit

Läufer der LG mischen mit Über gute Plätze beim 4. Park & See-Lauf in Hof konnten sich die Läuferinnen und Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach freuen. Gleich drei Mitglieder schafften es auf der Halbmarathondistanz unter die 10 Besten. Barbara Knoblich erkämpfte sich mit 1:47:04 Stunden den 3. Platz in der Gesamtwertung der Frauen und den 2. Platz in Ihrer Altersgruppe. Bei den Männer errang Markus Köhler mit 1:20:10 den 5. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in der Altersklasse M35. Mit 1:29:00 schaffte es auch Helmut Schmidt mit Rang 9 unter die ersten Zehn. In seiner Altersklasse ergatterte er den 3. Platz. Freuen durfte sich auch Chris Vogel, der in seiner Klasse „männliche Schüler A“ über 10 km den 1. Platz erreichte.

Während sich die Besucher an den Sonnenstrahlen erfreuten, hatte der ein oder andere Läufer doch mit der Hitze zu kämpfen. Alle weiteren Platzierungen und Zeiten finden sich unter www.park-und-see.de.

(15.02.2012 18:26:58)

Bundesinnenminister läuft in der Heimat

Dr. Hans-Peter Friedrich erhält Ehrenmitgliedschaft der LG Hallerstein/ Schwarzenbach

Bundesinnenminister läuft in der HeimatZu den 11. Ausdauertagen am 9./10. September konnten die Organisatoren in diesem Jahr hohe Politprominenz im oberfränkischen Schwarzenbach/Saale begrüßen: Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich bewies sportlichen Ehrgeiz und Ausdauer und machte damit auch seiner Funktion als Sportminister alle Ehre: er nahm bereits zum 6. Mal am traditionsreichen Lauf-Event teil und startete beim Halbmarathon über 21,1 km. Trotz schwieriger Wetterverhältnisse konnte er den Lauf in einer guten Zeit (02:33:26) beenden und war mit seiner Leistung auch selbst zufrieden. Dr. Friedrich übernahm in diesem Jahr auch die Schirmherrschaft über die Veranstaltung, die Jung wie Alt die Möglichkeit bietet, die Freude am Laufen im freundschaftlichen Wettkampf auszuleben. Bereits die Kleinsten bis 8 Jahre zeigten beim Bambinilauf über 400 Meter ihr können; Schüler treten in verschiedenen Altersklassen im 1,7-km Schüler oder über die 10-km-Strecke an. Für Erwachsene bieten eine 10-km-Strecke für Läufer und Walker/Nordic Walker und die Halbmarathon-Distanz über 21,1 km die richtige Herausforderung für jeden Lauftyp. Die traditionelle Nudelparty am Vorabend der Läufe und die Kinderbetreuung mit Spielstationen auf dem Gelände machen die Schwarzenbacher Ausdauertage zu einem Event für die ganze Familie.

...mehr
(09.02.2012 19:07:11)

News vom Sonntag, 5. Februar 2012 16:23 Uhr

Schwarzenbacher Ausdauertage – schön war´s wieder!

Schwarzenbacher Ausdauertage – schön war´s wieder!fast 650 Teilnehmer – jung und alt hatten ihren Spaß – Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich läuft beim Halbmarathon mit – das Wetter heiß mit einer frischen Priese – tolle Zeiten und persönliche Erfolge - Danke an die über 200 Helfer – Danke der Firma Sandler.

Ergebnisse, Fotos und alles andere findet ihr unter www.schwarzenbacher-ausdauertage.de

(05.02.2012 16:23:32)

News vom Sonntag, 5. Februar 2012 16:20 Uhr

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich Ehrenmitglied bei der LG

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich Ehrenmitglied bei der LGKurz vor dem Start überreichte Volker Zerulla unser 1. Vorsitzender die Ehrenmitgliedschaftsurkunde an den Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich.

Bereits zum 6. Mal nahm Dr. Hans-Peter Friedrich an den Ausdauertagen teil. Wir heißen ihn in unserer Laufgemeinschaft herzlich willkommen und wünschen ihm, dass er neben seinen zeitraubenden, verantwortungsvollen Aufgaben als Innenminister auch noch genügend Zeit zum Laufen findet.

Bilder findet ihr in der Fotogalerien.

(05.02.2012 16:20:20)

Pressebericht LG Hallerstein Kornberglauf

Kornberglauf hat seinen Reiz nicht verloren

Kornberglauf hat seinen Reiz nicht verloren60 Läuferinnen und Läufer kamen auf Einladung der Laufgemeinschaft Hallerstein-Schwarzenbach zur 35. Auflage des Kornberglaufes an den Schiedateich. Volker Zerulla, Leiter der LG Hallerstein-Schwarzenbach freute sich über die hohe Teilnehmerzahl. Heinz Kühlmann, ein Mitbegründer des legendären Kornberglaufes und der zweite Bürgermeister Werner Schwarz schickten die Sportlerinnen und Sportler auf die Strecke.

Drei Gruppen mit unterschiedlichem Lauftempo auf der 18-Kilometer-Strecke und eine Läufergruppe, sowie die Nordic-Walker auf der 10 Kilometer langen Strecke machten sich in Richtung Kornberg auf. Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen machte das Laufen richtig Spaß. Die Teilnehmer bestätigten den besonderen Reiz des Kornberglaufes, der durch das Streckenprofil, die Landschaft und seine Historie seinen speziellen Charakter erhält. Die Bergwachtbereitschaft Schwarzenbach a. d. Saale übernahm die medizinische Betreuung auf der Strecke und sorgte dafür, dass alle gut im Ziel ankamen.

Die Sonnenstrahlen luden viele Läufer noch zu einem gemütlichen Beisammensein auf der Terrasse des Waldbades ein.

zur Bildergalerie...

(05.02.2012 16:15:14)

Hofer Triathlon

Triathleten der LG Hallerstein-Schwarzenbach mischen beim Hofer Triathlon mit

Zwölf Athleten der LG Hallerstein-Schwarzenbach gaben beim Hofer Triathlon ihr Bestes. Acht davon hatten sich für die Sprintdistanz über 750 m Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen entschieden. Vier LG`ler wagten die Kurzdistanz über 1,5 km Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Das Wetter hatte es mit den Sportlern überhaupt nicht gut gemeint. Nicht nur das kalte Wasser des Untreusees machte ihnen zu schaffen, sondern auch ein kräftiger Wind auf der Radstrecke. Die beste Platzierung der Schwarzenbacher erzielte mit 1:07:03 Stunden Dieter Katzer bei der Sprintdistanz mit einem 3. Rang in der Gesamtwertung und einem 1. Platz in seiner Altersklasse.

 

...mehr
(04.02.2012 05:40:44)

Fichtelgebirgsmarathon

Drei Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach unter den ersten zehn

Drei Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach unter den ersten zehn Drei Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach unter den ersten zehn

Der Fichtelgebirgsmarathon ist was er war, eine schweißtreibende Angelegenheit. Bei hohen Temperaturen verlangte er den Läufern alles ab. 433 Aktive, davon 180 auf der Marathonstrecke, wollten es wissen. Dabei auch 13 Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach, die durchaus gute Ergebnisse erreichten. Zwei von Ihnen starteten um 8.30 Uhr von Weißenstadt aus auf die Marathonstrecke, die anderen hatten sich für die Halbmarathondistanz entschieden.

...mehr
(22.01.2012 12:39:48)

Team Sandler Sports beim Mönchshof-Triathlon

Team Sandler Sports kämpft

Team Sandler Sports kämpft Am Wochenende 18./19. Juni 2011 mussten unsere Bayernliga-Triathleten beim Mönchshof-Triathlon in Trebgast gleich zweimal antreten.

Mit dem Ziel zwei einstellige Mannschaftsergebnisse mit nach Hause zu bringen fuhr das Team Sandler Sports von der LG Hallerstein/Schwarzenbach am 18. und 19.6.2011 nach Trebgast zum „Mönchshof-Triathlon Wochenende“.

Bei 21,6 Grad Wassertemperatur musste am Samstagnachmittag die 600 Meter Schwimmstrecke durch den Trebgaster Badesee ohne Neoprenanzug absolviert werden. Ein Nachteil für die eher schwächeren Schwimmer des Teams. Dies sollte sich beim anschließenden 20 Kilometer langen Radfahren negativ bemerkbar machen. Da Wichattenfahren erlaubt war, bildeten sich teilweise große Gruppen, in denen man Kraft für das abschließende Laufen sparen konnte. Der Anschluss an eine solche Gruppe gelang aber nur Dieter Katzer, dem besten Sandlerteam-Schwimmer. Toni Langheinrich, Mike Zemke sowie Olaf Heber kämpften mehr oder minder alleine, oder aber in kleineren Pulks. Die durchwegs guten Laufzeiten konnten am Ende nicht mehr helfen. Trotz der Verbesserung der letztjährigen persönlichen Zeiten sprang für die Mannschaft nur der 10. Gesamtrang heraus.

Bereits am Sonntagvormittag stand dann der Staffelwettbewerb, in Form eines Supersprints (750 Meter Schwimmen, 8 Kilometer Rad, 2 Kilometer Laufen), auf dem Programm. Das Wetter hatte sich weiter verschlechtert und das Wasser auf unter 20 Grad abgekühlt. Beim Team Sandler Sports keimte Hoffnung auf, da mit den Neoprenanzügen geschwommen werden durfte. Dieter Katzer sollte es richten und als Startschwimmer eine gute Ausgangsposition schaffen tieg er doch beim letztjährigen Staffelwettbewerb als Dritter aus dem Wasser. Die mitgereisten Fans und die drei Teammitglieder trauten ihren Augen nicht, als Katzer als 12. der Bayernliga aus dem Wasser kam. Im Getümmel hatte er mehrere Tritte erhalten, Wasser geschluckt und seinen Schwimmrhythmus total verloren. Mit einer Energieleistung kämpfte er sich beim Radfahren und Laufen nach vorne und wechselte, noch knapp vor dem Team aus Augsburg, auf dem 9. Rang liegend. Die Augsburger überholten die Hallersteiner dann aber wieder und distanzierten sie letztlich um zweieinhalb Minuten. So blieb wieder nur der 10. Gesamtrang.

(22.01.2012 12:30:51)

110 Starter beim 15. Hallersteiner Volkslauf

Sandler-Wanderpokal geht an die IfL Hof

Sandler-Wanderpokal geht an die IfL Hof Sandler-Wanderpokal geht an die IfL Hof

Zufrieden sein konnten die Hallersteiner LG’ler und OrganisatorVolker Zerulla mit der Teilnehmerzahl von 110 Akteuren bei der 15. Auflage des Hallersteiner Volkslaufes, der am Hallersteiner Turnerheim seinen Start und sein Ziel hatte. Bei idealem Laufwetter schickte der Schwarzenbacher Bürgermeister Alexander Eberl mit einem Schuss aus der Startpistole alle Läuferinn äufer, sowie Walkerinnen und Walker auf die Strecke.

Zuvor wünschte der Hallersteiner TV-Vorsitzende Holger Grosse allen einen guten und unfallfreien Lauf. Die Strecken über sechs, zehn und 18 Kilometer führten überwiegend durch den Wald. Bei der 18-Kilometer-Strecke musste auch der ein oder andere Berg erklommen werden. Jeder meisterte auf seine Weise die Strecke und war stolz auf seine Leistung. Ein Dank gilt der Hallersteiner Feuerwehr für die Sicherung des Straßenbereiches und der Bergwachtbereitschaft Schwarzenbach/Saale, die für den Erste-Hilfe-Notfall bereit stand.

Bei der Siegerehrung konnte Ute Hickl, zweite Vorsitzende der LG den Sandler-Wander-Pokal endgültig an die IfL Hof überreichen. Die IfL Hof war bereits zum dritten Mal hintereinander die stärkste Mannschaft. Weitere Pokale für die stärksten Gruppierungen gingen an den TV Münchberg, die IfL Helmbrechts und die IfL Konradsreuth. Die ältesten Aktiv waren Heinrich Werner, IfL Helmbrechts und Helga Mehringer vom TSV Hof. Als Jüngste starteten Tim Schubert, LG Hallerstein-Schwarzenbach und Sabrina Döhla vom SC Gefress.

zur Bildergalerie...

(22.01.2012 12:22:10)

Pressemitteilung

LG Hallerstein-Schwarzenbach beim Maisel´s FunRun auf Platz 2

LG Hallerstein-Schwarzenbach beim Maisel´s FunRun auf Platz 2

Den zweiten Platz erreichte die Mannschaft der LG Hallerstein-Schwarzenbach am letzten Sonntag beim Maisel´s FunRun. In der Summe waren es 4:19:19 Stunden, die die Athleten Markus Köhler, Dieter Katzer und Helmut Schmidt für die Halbmarathonstrecke benötigten. Trotz heißen Temperaturen belegten die LGler auch in ihren Altersklassen gute Plätze. Markus Köhler wurde mit 1:21:10 Zweiter in seiner Altersklasse und belegte den 9. Platz im Gesamtklassement. Dieter Katzer kam in seiner Altersklasse mit 1:28:39 auf den 5. Platz und Helmut Schmid auf den 7. Platz. Frank Demel &uum t 1:42:01 die Ziellinie und Matthias Piffl in 1:44:05.

Die einzige Frau der LG Hallerstein-Schwarzenbach Ute Hickl belegte mit 2:08:10 den 11. Platz in ihrer Altersklasse. Für die Sportler der LG war es wie für 2.500 andere Laufbegeisterte wieder ein besonderes Erlebnis. Die Strecke führte durch die Stadt Bayreuth vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, wie den neu gestalteten Marktplatz, den Hofgarten, das Unigelände, den Röhrensee und die Innenstadt.

Ergebnisse unter http://www.maisel.com/funrun_57.html

(22.01.2012 12:15:40)

Team Sandler Sports startet beim Stadttriathlon in München

Startschuss für die diesjährige Saison der Triathlon-Bayernliga

Auf der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim fiel am 21. Mai 2011 der Startschuss für die diesjährige Saison der Triathlon-Bayernliga. Mit gemischten Gefühlen fuhr das Team Sandler Sports der LG Hallerstein-Schwarzenbach an die altehrwürdige Sportstätte vor den Toren Münchens. Nach dem langen Wintertraining galt es eine erste Standortbestimmung vorzunehmen.

Einen guten 10. Platz erreichten die Triathleten der LG in der Bayernliga in der Saison 2012. Bei 14 startenden Mannschaften und einer wirklich harten, jungen Konkurrenz war es doch ein achtenswerter Erfolg. Zum Team gehörten Mike Zemke, Dieter Katzer, Olaf Heber, Toni Langheinrich und Werner Biedermann.

Die einzelnen Ergebnisse finden sich auf der Internetseite des Bayerischen Triathlonverbandes unter www.triathlon-bayern.de

 

(22.01.2012 09:47:54)

Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Vereinsstaffel der LG verteidigt Titel

Vereinsstaffel der LG verteidigt Titel Eisern verteidigte die Vereinsstaffel der LG Hallerstein-Schwarzenbach ihren Stadtmeistertitel im Schwimmen. Zu bewältigen waren 4 mal 50m.

Mit dabei waren (von links): Dieter Katzer, Jonas Knoblich, Barbara Knoblich, Hermann Knoblich

Es hat Spaß gemacht!

(22.01.2012 08:01:47)

Freundschaftslauf durchs Fichtelgebirge

Bei kühlem und windigem aber trockenem Wetter eröffneten die Läuferinnen und Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach mit einem Freundschaftslauf von Wunsiedel nach Hallerstein offiziell die Laufsaison. Volker Zerulla, Abteilungsleiter der Laufgemeinschaft begrüßte die Laufbegeisterten, bevor er sie auf den Weg durchs Fichtelgebirge schickte. Die Strecke führte von Wunsiedel aus über Röslau. Am "Zwölfgipfelblick", einem Aussichtsplateau auf der Strecke, bot sich ein herrlicher Ausblick auf die zwölf Gipfel des Fichtelgebirges. Weiter ging es entlang am Egerweg bis nach Kirchenlamitz und von dort bis nach Hallerstein zum Turnerheim. Bei Kuchen und Kaffee regenerierten sich die Läufer vom 22 km langen Lauf. Alle kamen gesund und munter am "Heisla" an, so dass einem weiteren Training nichts mehr im Wege steht. 

Wer Lust auf´s Laufen hat, ist herzlich eingeladen bei der LG Hallerstein-Schwarzenbach mitzulaufen. Die Trainingszeiten sind jeweils am Mittwoch um 18.30 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Start und Ziel ist das Turnerheim in Hallerstein, genannt „Haisla“. Die nächste Laufveranstaltung derLG Hallerstein-Schwarzenbach ist der Hallersteiner Volkslauf am Samstag 28. Mai, 14 Uhr. Die Wunsiedler Läufer laden am Samstag, 9. Juli zum Fichtelgebirgsmarathon ein.

Freundschaftslauf durchs Fichtelgebirge Freundschaftslauf durchs Fichtelgebirge

Gruppenbild:
Die Läufer der LG Hallerstein-Schwarzenbach mit ihrem Laufchef Volker Zerulla (links) vor dem Start.
Auf der Strecke:
Ein Teil der Läufer auf der landschaftlich reizvollen Strecke von Wunsiedel nach Hallerstein.

(21.01.2012 18:51:28)

Ute Hickl startet mit erstem Halbmarathon in die Saison

Ute Hickl

Während andere noch ans Skifahren und Snowboarden denken, absolvierten Ute Hickl von der LG Hallerstein-Schwarzenbach und ihr Mann Martin Hickl ihren ersten Halbmarathon in diesem Jahr. Ausgewählt hatten sich die beiden den Thermenmarathon in Bad Füssing am 6. Februar. Bei sonnigen 8 °C machten sich Ute und Martin Hickl mit über 2000 anderen Läufern auf die Strecke.

Der Lauf war hervorragend organisiert, die Laufstrecke autofrei und gut mit Verpflegestationen gespickt. Ute Hickl erreichte nach 2:02:30 Stunden das Ziel. Martin Hickl hatte leichte muskuläre Probleme und sprintete nach 2:06:00 Stunden über die Ziellinie. Unter Berücksichtigung des langen, harten Winters und der damit eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten war Ute Hickl mit Ihrer Zeit durchaus zufrieden.

Bildbeschreibung
Ute Hickl von der LG Hallerstein-Schwarzenbach mit ihrem Mann Martin Hickl (rechts) und Lauffreund Holger Bantin aus Wuppertal.